037 – Wie installiere Ich mehr Zufriedenheit in meinem Leben.

Das war lange mein großes Thema, dass ich dauerhaft unzufrieden war mit meinem Leben, egal was ich alles erreicht hatte und was alles da war in meinem Leben, es war nicht gut genug.

Mein Blick in meinem Leben war immer auf den Mangel fokussiert, anstatt dahin zu schauen, was ich schon alles erreicht hatte. Dankbarkeit!

Seitdem ich Dankbarkeit aktiv übe, fängt der Tag schon ganz anders an. Wir haben ganz viele Sachen, für die wir dankbar sein dürfen.
Das fängt mit dem Körper an, wenn du gesund bist. Dankbar sein für den gesunden Körper, wenn du ihn bewegen kannst. Dankbar sein wenn du Kinder hast, die gesund sind, dankbar sein, dass du Kinder hast. Wenn du ein Dach über den Kopf hast. Das klingt banal, aber wir leben in einer sehr, sehr komfortablen Situation hier in Europa. Es gibt einfach ganz viele Menschen, die nicht so leben.

Ich hatte gestern ein Telefonat, welches mich sehr runter gezogen hat, etwas lief nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte (Mein Ego). Ich habe dann eine Freundin angerufen um mit Ihr über mein “Problem” zu reden, dann meint Sie nur Ihr Freund ist ins Krankenhaus eingeliefert worden und es sieht nicht gut aus. Plötzlich war mein „Problem“ sehr klein und relativ.

Du entwickelst eine ganz andere Grundhaltung für dein eigenes Leben, und vor allem hörst du dann auf, dich mit anderen zu vergleichen anstatt den Fokus bei anderen zu haben, wirklich den Fokus bei dir und bei deinem Leben zu haben und das hochzuhalten, was alles gerade gut läuft in deinem Leben.

Inneren Frieden mit sich selber zu schließen.

Auch ganz wichtig mit den ganzen Unzulänglichkeiten, die jeder hat. Jeder findet an sich Sachen, die nicht so perfekt sind. Und genau diese nicht perfekten Sachen bei sich selber anzunehmen und einfach zu sagen Okay, das gehört mir auch. Ich versuche, meine Persönlichkeit zu entwickeln und natürlich gibt es Sachen, die immer noch nicht so sind, wie ich es mir gerne wünsche, dass ich genau diese Fehler anschaue oder diesen Charakterzug bei mir anschaue und bei mir annehmen kann. Vielleicht bin ich nicht der perfekte Mensch welches ich gerne sein möchte aber das macht mich dann vielleicht gerade sympathisch. Wer will schon mit einem perfekten Menschen zu tun haben?

Ganz wichtig ist, das anzunehmen, wo man gerade steht und genau sein Bestes gibt, was zu dem Zeitpunkt möglich ist und versucht ein Stückchen besser zu sein als man gestern war und so inneren Frieden zu finden mit dem wo ihr steht.

Klopf Dir selber auf die Schulter und sag: Du bist gut so wie du bist.

Ganz wichtig finde ich im Leben selber Freundschaften. Ich bin ein sehr geselliger Typ und ich liebe es, mich mit Freunden zu treffen, mich mit ihnen auszutauschen und im Kontakt zu sein. Es gibt auch Phasen bei mir, wo ich mich gerne zurückziehe und auch mal alleine bin. In der Regel sind wir Menschen einfach dazu gemacht in Gesellschaft zu sein und das können wir sehr gut für uns nutzen, weil das hebt unsere Zufriedenheit enorm.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich mich mit Freunden getroffen habe und am Abend dann nach Hause komme und ins Bett falle, dann habe ich ein wohliges Gefühl. Das kennt ihr bestimmt alle. Das macht einfach ein schönes Gefühl.

Manchmal macht man nur Schmarrn und Spaß, was auch super ist, wenn man mal einen ganzen Abend einfach nur gelacht hat. Einfach nur gelacht. Und dann kommt man nach Hause, einfach nur zufrieden mit sich und der Welt.
Ja, und dann gibt es natürlich Sachen, die Verbesserungswürdig sind. Dann kann man diese Punkte nehmen und sich fragen wie kann ich die verändern?

Es gibt ja diesen schönen Spruch. Love it change it or leave it!

Wenn ich die Möglichkeit habe, es zu verändern, dann wirklich das als Ansporn nehmen und diese Unzufriedenheit in Ziele zu transformieren.
Ich verändere genau diese Situation oder entwickle daraus vielleicht eine Challenge für mich. Wenn ich zum Beispiel unzufrieden bin mit meiner sportlichen Fitness. Ich nehme mir drei, vier Wochen vor und fange an, Sport zu machen im Rahmen meiner Möglichkeiten. Warum nicht?
Unzufriedenheit kann ja auch motivierend sein.

Denke immer in Lösungen verharre nicht in Unzufriedenheit.

Floskeln, das geht nicht, jenes geht nicht oder dieses geht nicht das ist so mühsam. Anstatt Argumente zu finden, was alles nicht geht, den Fokus darauf zu richten, wie könnte es denn gehen?

Es gibt immer Lösungen, nur wir müssen uns auch diesen Lösungen öffnen. Also wenn ich mich der Lösung verschließe, dann werde ich auch keine Lösung sehen. Das ist ganz klar.

Wenn ich lösungsorientiert denke und nicht problemorientiert, dann habe ich eine Chance, aus dieser Unzufriedenheit Spirale raus in eine Lösungsspirale reinzukommen und mich herauszuholen. Das sind meine Tipps für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden im Alltag.

Je mehr ich bei mir selber den Fokus auf die Sachen gerichtet habe, die in meinem Leben funktionieren, desto mehr Zufriedenheit habe ich tatsächlich auch in meinem Leben erlangt.

Da ist jetzt natürlich gerade in dieser Corona Zeit vieles instabil geworden. und je mehr ich den Fokus auf die Sachen richte, die bei mir im Leben funktionieren, desto besser komme ich durch diese Zeit durch. Und ich bin mehr zufrieden mit meinem Leben, als wie ich es jemals war. Dass plötzlich eine Kreativität in mir freigesetzt wird, wenn ich anfange lösungsorientiert zu denken, dass Sachen dann plötzlich in meinem Leben passieren, die ich früher nie für möglich gehalten hätte.

Lösungsorientiertes denken und handeln

Nicht nur oberflächlich. Ich bin dankbar. Sondern fühlt die Dankbarkeit, fühlt, wenn ihr an eure Kinder denkt, wie dankbar ihr seid, dass ihr Kinder habt, dass sie gesund sind.

Schaut euch im SPIEGEL an und lächelt euch an und sagt: Du bist gut so, wie du bist. Denk an deine Freunde und sage: Was für tolle Freunde habe ich in meinem Leben? Schön, dass sie mich begleiten.

Wenn Ihr Euer Leben auf ein anderes Level bringen wollt, dann bucht bei mir ein Erstgespräch, ganz ehrlich dieses Zufriedenheit Level welches ich jetzt habe, hätte ich ohne Unterstützung von außen nie geschafft und ich freue mich diese Unterstützung an Euch weiterzugeben.

Deine Seden

 

Seden Eser Coach - kostenloses Erstgepräch

Podcast

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.