031 – Wie Ich mein Leben aktiv selber gestalten kann.

Wie gestalte ich aktiv mein glückliches Leben?

 

Bevor ich damit anfange, die Schritte, die dafür notwendig sind, euch aufzuzeigen, möchte ich euch einfach nochmal darauf hinweisen, dass das auch immer eine Frage der Entscheidung ist.

Will ich überhaupt mein Leben aktiv gestalten?

Oder, bin ich glücklich, so wie es momentan ist. Da ich so viele Vorteile dadurch habe. Viele bewegen sich nicht in eine aktive Rolle, weil sie in der passiven Rolle immer noch von anderen versorgt werden wollen. Wie vom Partner, vielleicht von den Eltern oder von den Geschwistern oder auch in einer Firma sind, wo sie nur auf Anleitung arbeiten, also nicht aktiv, sondern passiv. Prüft das für euch! Was bin ich überhaupt für ein Typ? Bin ich ein aktiver Typ oder ein passiver Typ?

Bin ich bereit, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen? Bin ich bereit für die Selbstverwirklichung?

Von alleine wird nichts passieren. Es wird niemand von außen auf euch zugehen und sagen Ich bin jetzt dafür da, um dein Leben zu verbessern. Der Einzige, der dein Leben verbessern oder anders gestalten kann, das bist du schon selber.

Was will ich überhaupt in meinem Leben? Was ist mein großes Ziel? Wie will ich überhaupt leben?

Viele wissen, dass sie das Leben, was sie jetzt momentan haben, nicht wollen, sind aber nicht in der Lage, genau zu definieren, was sie wollen. Dann ist es natürlich auch schwierig, mit Schritten aktiv etwas zu verändern, weil nicht klar ist, was geändert werden soll. Also macht euch mal die Mühe und setzt euch mal eine Woche lang jeden Abend hin und überlegt euch Was will ich für ein Leben? Will ich mit einem Partner leben, will ich Kinder, will ich noch die Arbeit, in der ich bin? Das nennt sich Selbstverwirklichung.

Macht eine aktive Bestandsaufnahme.

Was ist in meinem Leben da? Was passt davon? Was ist sehr, sehr gut, und was will ich nicht mehr? Aber was macht mich glücklich?

Wenn ich die Arbeit, die ich habe nicht möchte. Welche Arbeit will ich dann? Und wenn ich etwas Neues möchte, was brauche ich dazu? Zum Beispiel, wenn ich in den Vertrieb möchte. Und noch gar keine Vertriebs Erfahrung habe. Dann ist es sinnvoll, sich Kurse zu suchen, in der ich das lernen kann. Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Viele wollen in der Arbeit sich verändern und verbessern, sind aber nicht bereit, in sich und in ihre Ausbildung zu investieren. Das ist nicht nur Geld, es ist auch viel Zeit. Als ich vor 19 Jahren für mich erkannt hatte, dass ich, so wie ich damals gearbeitet habe, nicht glücklich bin. Mehr Verantwortung wollte, mehr aus meiner Arbeit machen wollte, habe ich ein BWL-Studium angefangen.

Dreieinhalb Jahre lang habe ich studiert, neben zwei Kindern und einem Teilzeitjob. Was hatte ich am Ende? Ich habe am Ende eine Arbeit bekommen, in der ich mich wohlgefühlt habe und das meine ich.

Von alleine werden die Veränderungen nicht stattfinden. So ist es auch in der Persönlichkeitsentwicklung, wenn ich unglücklich in meiner Beziehung bin und mich wundere, warum es immer wieder mit meinen Beziehungen nicht klappt, aber nicht bereit bin, mich und meine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, dann darf ich mich nicht wundern, dass ich immer wieder dieselbe Art von Beziehungen habe.

Wenn ich mich nicht selber verändere, werden sich auch meine Beziehungen nicht verändern. Allein, sich zu verändern, ist teilweise möglich Ja, aber in der Tiefe wird es ohne Unterstützung von außen kaum möglich sein.

Auf dem Weg in die Veränderung ist es sinnvoll Meilensteine zu setzen.

Welche einzelnen Schritte benötige ich, um dieses Ziel, was ich mir gesetzt habe, mein Leben anders zu gestalten, zu erreichen. Die Schritte am besten so setzen, dass die Meilensteine einen motivieren und nicht demotivieren. Es gibt nichts Schlimmeres, wenn die Meilensteinen so hoch gesetzt sind, dass ich schon den ersten Schritt nicht machen möchte.

Achtet darauf, dass auch die Ziele, die euch setzt, so sind, dass ihr ein gutes glückliches Gefühl habt und es möglich erscheint.

Das wichtigste ist dann gleich ins Tun zu wechseln.

Zum Beispiel wenn ich im Vertrieb arbeiten möchte. Welche Angebote gibt es? Was kann ich machen? Kann mich die Firma dabei unterstützen? Muss ich das selber machen? Wo kann ich mich anmelden? Gleich aktiv etwas tun?

Es ist dann auch wichtig wenn man etwas angefangen hat, den langen Atem zu behalten, dass man wirklich auch dran bleibt und nicht gleich währenddessen aufgibt.

Ich kenne das aus Erfahrung, natürlich waren auch bei mir diese dreieinhalb Jahre teilweise anstrengend. Ja, es ist anstrengend. Veränderungen sind anstrengend. Aber es lohnt sich am Ende des Tages. Also ich weiß es noch wie heute, wie glücklich ich war mein Zertifikat am Ende des Tages erhalten zu haben. Ich hatte in der Zwischenzeit zwei Kinder auf die Welt gesetzt, hatte das BWL-Studium und hatte dann am Schluss dieses Zertifikat in der Hand, dieses Glücksgefühl ist unbeschreiblich.

Es hat sich natürlich in meinem Leben etwas entscheidend verändert. Ich habe ein Shift in meinem Leben gemacht. Ich hatte ein Studium, und das ist natürlich eine große Veränderung in meinem Leben gewesen. In diesen dreieinhalb Jahren durfte ich auch wachsen und mich weiterentwickeln und war dann auch am Schluss bereit für ganz andere Aufgaben, als ich es vorher war. Wenn ich eine andere Position haben möchte, dann muss ich mich ja auch in diese Position hin entwickeln. Wenn ich da gleich von Anfang an einfach so eingesetzt werde, ohne Erfahrung, ohne Wissen, dann werde ich vielleicht diese Position nicht ausfüllen können.

So ist es mit allem im Leben, also wenn ich mein Leben verändern möchte, anders gestalten möchte, dann muss ich mich auch dahin entwickeln. Ich muss auch bereit sein, Veränderungen zu gehen und zuzulassen und Entwicklungsschritte zu machen. Dann bin ich in einem Jahr, in zwei Jahren, in drei Jahren genau da, wo ich mich vor drei Jahren gesehen habe. So kann man Schritt für Schritt sein Leben gestalten.

Es ist einfach ein wunderbares Gefühl, ich bin die Gestalterin meines Lebens.

Ich finde, das sollte jeder von uns wirklich sich bewusst machen, dass wir. Hier auf der Welt sind nicht um gelebt zu werden, sondern um aktiv zu leben. Und das kann jeder, egal wo ihr jetzt gerade in eurem Leben steht und seid. Ihr könnt immer euer Leben selber gestalten.

Es ist nur eine Frage der Entscheidung, und die Entscheidung liegt alleine bei euch.

Ich hatte mal ein sehr schönes Buch gelesen. Vielleicht kennt die eine oder der andere. Es ist nie zu spät, eine schöne Kindheit zu haben. Warum komme ich jetzt auf dieses Buch? Viele nehmen die Vergangenheit als Ausrede, um zu sagen Okay, ich hatte so einen schlechten Start im Leben, deswegen lebe ich jetzt dieses Leben, was ich lebe. Irgendwann sind wir alle Erwachsen, Alle und können im Erwachsenenalter unser Leben selber gestalten und wir sind auch in der Lage, die Kindheit aufzuarbeiten, um dann eben unser Leben selber zu gestalten. Das ist alles eine Frage der Entscheidung.

Wenn Ihr Lust habe euer Leben aktiv selber zu gestalten und Euch Unterstützung holen wollt, dann meldet Euch zu einem kostenlosen Erstgespräch an. Link unten

Deine Seden

Seden Eser Coach - kostenloses Erstgepräch

Podcast